keyvisual



Home
Unser Schützenstand
Verschiedenes
Terminkalender
Gaurunde
Sportliches
Schützenkönig / VM
Fotoalbum
Geschichte
1926 - 1950
1951 Fahnenweihe
1952
1953 -1957
1958
1967
1969
1973 25jähriges
1974
1977
1978 30jähriges
1979 -1990
1991 -1995
1996 - 1997 Oberliga
1998 50jähriges
2002 HV
2003 HV
2004 HV ZB
2005 HV ZB
Videos
Der Vorstand
Mitglied werden
Kontakt - Anfahrt
Impressum
Interessante Links

 

Das Jahr 1977 begann mit einer traurigen Pflicht. Am 25. Februar musste man für immer von der Fahnenmutter Frau Anna Mirlach aus Irlmühle Abschied nehmen. Ein letztes Mal senkte sich die Fahne über ihrem offenen Grab auf dem Friedhof in Türkenfeld.

Erstmals beteiligten sich 1977 einige Hubertusschützen an der Gaumeisterschaft im Schützengau Landshut. Neben dem Pokalschießen in Weihmichl am 26.5.1977 nahm man auch an den Pokalschießen in Weihenstephan am 16.6 bei den Burgschützen in Eberstall am 27.6.77, bei der Schützengesellschaft Adlerhorst Landshut am 16.7.77, bei den Jennerweinschützen in Siegensdorf am 18.8.77, bei den Altschützen in Mirskofen am 15.9.77, am Gauutensilienschießen in Mirskofen am 15.11.77 und am Sektionsschießen in Käufelkofen am 24.11.77 teil.

Im Juli 1977 waren die Hubertusschützen wieder als Patenverein im Einsatz. Dem Bitten der Birkhahnschützen Jellenkofen wurde dieses Mal Folge geleistet. Eine stattliche Anzahl hübscher Festdamen, sowie festlich gekleideter Schützenschwestern und Schützen präsentierte den Hohenthanner Schützenverein.

 

Die erste Christbaumversteigerung am 11.12.77 erbrachte einen unerwarteten Erlös von 2730,00 DM - eine stattliche Summe.
Am 17.12.77 fand die Weihnachtsfeier mit dem Nußschießen statt.

 

 

Top